Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.

Produktionsprozesse

Die gesamte Produktion ist als "schlanke Produktion" gestaltet und der "Mitarbeitergebundene Arbeitsfluss (One-Piece-Flow)" gewährleistet die beste Qualität.

​ GLASUMSPRITZUNG

1. Automatischer Primerauftrag mit einer klaren Linie ist präzise und gleichmäßig.

2. Vorbereitung – Temperierung und Aktivierung auf einem laufendem Klimaband.

3. Die Umspritzung wird mit der neusten Spritzgießtechnik durchgeführt.

4. Arbeitsschritte - Nach der Umspritzung erfolgen nach weitere Arbeitsschritte, zu diesen gehören auch das Trimmen und die Montage.

5. Die Fertigungsstücke werden bei der Endkontrolle durch einen EoL-Prüfstand (End-of-Line) geprüft.

 

1. Primerauftrag

 

2. Vorbereitung

 

3. Umspritzung


 

4a. Arbeitsschritt Trimmen

 

4b. Arbeitsschritt Montage

 

5a. Statische Endkontrolle


 

5b. Dynamische Endkontrolle

APPLIKATIONEN

1. Automatischer Primerauftrag mit einer klaren Linie ist präzise und gleichmäßig.

2. Vorbereitung – Temperierung und Aktivierung auf einem laufendem Klimaband.

3. Der Klebeauftrag wird mit hoher präzision durch eine automatische Roboteranlage durchgeführt.

4. Die Aushärtung lassen wir durch Schnellheizungspistolen vornehmen.

5. Arbeitschritte – Nach der Umspritzung erfolgen noch weitere Arbeitsschritte, zu diesen gehören das Trimmen und die Montage.

6. Endkontrolle und Verpackung

 

3a. Das Verkleben

 

3b. Das Verkleben

 

5. Arbeitsschritt Montage

BLENDEN PRODUKTION

1. Die Umspritzung wird mit der neuesten Spritzgießtechnik durchgeführt.

2. Arbeitsschritte – Nach der Umspritzung folgen noch weitere Arbeitsschritte, zu diesen gehören auch das Trimmen und die Montage.

3. Endkontrolle und Verpackung

 

Blenden Produktion

WASSERABSTOSSENDE (HYDROPHOBE) BESCHICHTUNG

1. Die Grund- und Endreinigung des Glases erfolgt in einer automatischen Reinigungsanlage.

2. Jede Glasscheibe wird mehrmals mit hoher Präzision automatisch beschichtet.

3. Endkontrolle und Verpackung

 

2. Beschichtung

LÖTEN

1. Die Lötfläche wird zuerst durch eine automatisch geregelte Anlage oder mit Robotern angeschliffen.

2. Die Verbindung wird auf die vorbereitete Fläche gelötet, dies erfolgt halb- oder vollautomatisch.

 

2a. Antenne

 

2b. Verbindung

 

2c. Kaptonband